Mittwoch, 22. Januar 2014

Örgs.

Morgens von einem kläglichen "Mama", gefolgt von einem beeindruckenden Würgegeräusch geweckt zu werden, verheißt nichts Gutes. Richtig. Nur wenige Minuten später konnte ich das Kindi und mich vollständig neu einkleiden und auch die Betten neu beziehen.
Die Umziehaktion hatten wir dann heute noch 4x (weil das Kindi während des Kotzvorgangs (sorry!) nur auf meinem Arm sein kann...). Ich hoffe, die Sache ist nun ausgestanden.
Drücken Sie uns die Daumen!

Kommentare:

  1. Ich drücke alles was geht.
    Hatten wir auch. Allerdings nicht VIER mal. Aber egal, auch das hat gereicht, denn das müffelt so, insbesondere in der Bettwäsche.
    Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Danke! Das Kind selber müffelt ja auch so....Bäh. Aber heute war ihr - verständlicherweise- auch nicht nach baden...

    AntwortenLöschen
  3. Oh ne, genau das hatten wir von Dienstag auf Mittwoch Nacht auch!
    Lag es am Zoobesuch? Geht es dem Kindi nun? Wieder besser?
    Wir hatten innerhalb kürzester Zeit keine frische Bettwäsche mehr und auch die Handtücher gingen gefährlich zur Neige.
    Der Arzt diagnostizierte eine Mittelohrentzündung und nun gibt es Antibioktikum und dementsprechend nun auch Durchfall. Ich hoffe es ist bald vorbei - denn meine Nerven sind auch bald am Ende.
    Gute Besserung!!!

    AntwortenLöschen