Dienstag, 18. Februar 2014

Backe, backe ZUCCHINI-SCHOKOLADENKUCHEN

Boah war DER lecker! Eigentlich hätte man auch nur den Guss essen können. Mit einem Löffel. Foto gibt es leider nicht, der war zu schnell verputzt.

Eine Springform fetten und kalt stellen.
Zucchini  fein reiben, mit 60g gemahlenen Haselnüssen mischen.
150g Bitterschokolade hacken.
200g Mehl, 20g Kakao und 2 1/2 TL Backpulver mischen.
4 Eier und 200g Zucker cremig aufschlagen. 250ml Rapsöl unterrühren. Dann Mehlmischung, Zucchini und Schokolade dazu geben.
Bei 160°C Umluft 50 Minuten backen.
Nach dem Backen auskühlen lassen.
Für die Glasur 200g Schokolade schmelzen. 120g saure Sahne und 100g Puderzucker unterrühren und alles auf dem Kuchen verstreichen.



Kommentare:

  1. Der klingt zum Sterben lecker! Muss ich unbedingt ausprobieren, wenn ich das nächste Mal an gute Zucchini komme.

    AntwortenLöschen
  2. Wieviel Zucchini kommt denn da rein?
    Und warum stellt man die gefettete Form kalt? (Ist das ein Hausfrauentipp, der sich grundsätzlich empfiehlt, und den ich nicht kenne?)
    Es klingt köstlich und ich muss es am Wochenende probieren...
    Christine

    AntwortenLöschen
  3. Ich hab eine Große genommen....
    Ich glaub, die Form stellt man kalt, damit die Butter sich nicht direkt mit dem Teig verbindet....:-)

    AntwortenLöschen