Dienstag, 28. Juni 2011

Lieblichkeitsalarm

Am Samstag waren wir in einem Baby-Fachgeschäft. Eine wirkliche interessante Erfahrung! Der Laden war so voll, dass wir mit unserem kleinen Auto noch nicht mal auf den Parkplatz fahren konnten. In dem Laden waren dann all die Menschen, die das Glück hatten, einen Parkplatz zu finden. Meine Herren, so viele Schwangere auf einem Haufen. Aber auch so viele nervöse, quietschende, genervte, piepsig sprechende Menschen.
Und was es alles für unnützes Zeug für Babies gibt und wieviel das dann kostet ist wirklich der Hammer.
Wir haben nichts gekauft. Aber versucht uns über Babyschalen für's Auto zu informieren. War aber irgendwie nicht so erfolgreich. "Da können se nehmen, wat se wollen, die unterscheiden sich nur im Preis. Mehr Technik kostet halt mehr, aber da gibt's eigentlich keinen Unterschied!" Aha, ok, das ist ja mal ne Aussage! Was haben Sie denn so für Babyschalen (gehabt), liebe Leser?
Dann hätten wir ja gern noch eine Krabbeldecke gekauft (für das Kindi einkaufen macht ja so viel Spaß, ich ersteigere jetzt auch ständig Minibodies etc. auf ebay), aber es gab keine ohne Mäuschen/Hündchen/Häschen/Glitzer. So waren übrigens auch die dort ausgestellten Babyzimmer. Sehr geschlechterspezifisch! Sehr! Ich möchte keine Rüschen im Kinderzimmer. Und ich will auch nicht alles in rosa. Oder mit Mäuschen/Hündchen/Häschen/Glitzi/Hello Kitty. Ich glaube, das geht auch anders. Und ein Kinderzimmer haben wir vorerst sowieso nicht! Aber dafür haben wir jetzt einen gebrauchten Kinderwagen. In dunkelblau. Ohne Rüschen, ohne Glitzi. Das hat ja Herrn Nilssons Mutter dazu bewogen noch fester daran zu glauben, dass wir einen Jungen bekommen. Ein blauer Kinderwagen wäre doch DER Beweis!

Kommentare:

  1. Eine ältere Frau blickt in unseren, eben JENEN Kinderwagen: "So ein hübscher kleiner Junge!" Äh, das ist ein Mädchen." "Wieso, der Kinderwagen ist doch Blau!" Kopfschütteln...
    ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Wie toll! irgendwie habe ich da was ganz wesentliches verpasst - nämlich die Ursprungsinfo, der Tatsache an sich, dass ihr bald zu dritt sein werdet :) Also herzliche Gratulation dann zunächst mal! Ich hätte sicher auch eher Freude und Spaß an neutralen Sachen ("zeitlos")- das sieht man sich auch nicht so schnell über und passt immer ;-)

    AntwortenLöschen
  3. ich empfehle da gern stiftung warentest. juni 2011: beste babyschale (geburt bis 13 kg) im test römer baby-safe plus SHR 2 (ca. 165€) urteil gut. mit isofixbasis für ca. 320€ als einzige mit sehr gut. ich kopiere ihnen gern die seiten und schicke sie per post (einscannen von schrift ist nicht so dolle)... vieleicht hilft es ja und sie finden etwas gebrauchtes bei ebay

    http://www.test.de/

    LG.

    mustertasse@web.de

    AntwortenLöschen
  4. Britta, vielen Dank für das Angebot, aber Herr Nilssons Eltern haben die Stiftung Warentest im Abo, die hau ich mal an. Falls die die Ausgabe nicht mehr haben (was ich nicht glaube, denn bis jetzt haben sie ALLE archiviert), melde ich mich!

    AntwortenLöschen
  5. Wir hatten bei Kind Nr. 1 den Storchenmühle Maximum. Der ist einfach nur genial...der hat nämlich nicht diesen "Handverdrehertragegriff", sondern 2 seitliche Tragebügel, die ein vernünftiges Tragen ermöglichen. Allerdings habe ich den schon länger nicht mehr gesehen, weiß also nicht, ob der noch produziert wird ;)
    Bei Kind Nr. 2 hatten wir den MaxiCosy.
    Wir waren mit beiden sehr zufrieden, sie lassen sich auch beide gut und schnell ins Auto einbauen.

    AntwortenLöschen
  6. darf ich raten? baby bellmann??? *g* die waren immer extrem inkompetent!!

    wir haben immer stifzung warentest zu rate gezogen und dann gezielt losgeshopt!

    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen