Montag, 6. Dezember 2010

Knirschfortsetzung

Liza Litsch / pixelio.de 
"Das ist ja ein wurzelgefüllter Zahn", sprach der Zahnarzt und schwupp schabte irgendein Gerät in meinem Mund rum. "Das tut Ihnen jetzt ein bisschen weh (tat's gar nicht!), das tut mir leid! Ich mach da jetzt mal ne provisorische Füllung drauf und im Januar kommen Sie dann wieder und wir besprechen eine Krone!" Na toll. So 'ne Krone ist teuer, oder? Hat da einer Erfahrungen? Zahnzusatzversicherung? Es war übrigens nicht nur die Füllung, sondern auch ein Stück Zahn, der mit rausgebrochen ist. Ungünstig! Und jetzt sitz ich sabbernd hier und warte, dass die Betäubung nachlässt. Irgendwie kommt man IMMER mit einem Folgetermin vom Zahnarzt...

Kommentare:

  1. Fieses Bild! (Und das obwohl ich gar keine Angst vor Zahnärzten habe!).
    Ich drück mal die Daumen, dass es nicht zu teuer wird, habe da keine Erfahrung!

    AntwortenLöschen
  2. Willkommen in meinem Leben...
    Ich schiebe die Krone jetzt seit 9 Jahren vor mir her und lasse immer und immer wieder provisorisch flicken - ich bin da kein gutes Vorbild.

    AntwortenLöschen
  3. Oh no.
    Alles Gute...

    So ein Krönchen kostet schon, hängt aber vom Zustand des Bonusheftes ab...

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab fast die ganze obere Kauleiste voll mit Kronen. Teures Vergnügen, aber eine Zahnzusatzversicherung dürfte Dir da aktuell nix nützen. Bei den meisten gibt es Wartezeiten, bis sie greift. Ein Jahr und mehr.
    Mein Zahndoc hat mir dringend davon abgeraten eine bei meiner eigenen Kasse abzuschließen. Das sind meistens die schlechtesten. Da solltest Du Dich gut informieren auch für das, was da noch kommen könnte.

    AntwortenLöschen
  5. guck mal hier:

    http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/markt/versicherung_vorsorge/zahnzusatz100.html

    AntwortenLöschen
  6. Oh, ich habe meinen alljährlichen Zahnarzttermin am 22.12. Ich hoffe, ohne Folgetermin... :-)
    Gute Besserung und liebe Grüße Frau Hummel

    AntwortenLöschen
  7. Mein Zahnarzt spricht immer mit mir: "Frau Lott ich hab gehört Sie waren im Internat, wie ist das denn so?"

    Mit drei bis gefühlt zwölf Geräten im Mund und zwei plastikbehandschuhten Zeigefingern einer Helferin, frage ich mich dann immer ob er ernsthaft eine Antwort will.

    AntwortenLöschen