Mittwoch, 1. Dezember 2010

Tag 1

Konstantin Gastmann / pixelio.de 
Heute war Tag 1 des neuen Jobs. Aber eigentlich muss ich ja schon am gestrigen Abend anfangen. Gestern war ich bei meinen Eltern zum alljährlichen Plätzchen backen. Schon auf dem Weg dorthin bekam ich leichte Halsschmerzen, zu denen dann im Laufe des Abends noch Kopf- und Gliederschmerzen und allgemeines Unwohlsein dazu kamen. Grandiose Voraussetzungen für Tag 1 der neuen Arbeit. Die gestrige Nacht war dann auch mit wenig Schlaf (das lag auch an der Nachtbaustelle unter unserem Schlafzimmerfenster) und abwechseldem Frieren und Schwitzen. Heute Morgen war ich dann wie gerädert, ging aber trotzdem hin. Der Tag war ok, die Miesepetrige Kollegin war krank, der Chef hat wieder betont, wie sehr er sich freut, dass ich da bin. Na ja, mal abwarten....Jetzt bin ich echt fertig. Gute Nacht!

Kommentare:

  1. Gute Nacht und gute Besserung! Das wird schon.
    (Ich erinnere mich an einen Job, den ich kurz nach Neujahr antrat und auch kurz nach einer Reise in die DomRep. Leider brachte ich Durchfall mit. Und leider musste ich auch in den ersten zwei Wochen vorne in der Telefonzentrale arbeiten. Die war ca 150 Gang-Meter von der Toilette getrennt.
    Wir hatten viel Spaß!

    AntwortenLöschen
  2. Kurier + vor allem schlaf Dich aus und dann hoffe ich, dass morgen die Welt schon wieder besser aussieht! Allerdings scheinen die Viren irgendwie ziemlich hartnäckig zu sein im Moment. Ich hökere schon seit dem 07.11. damit rum... :(

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung! Ich hoffe du findest trotzdem noch einen guten Einstieg in den neuen Job! Was für Plätzchen habt ihr gebacken?

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank!
    Resi, wir haben nur Ausstecher und Berner Nusstäschchen gemacht.
    Ich war aber ja in den letzten Wochen schon fleißig. Hier gab es schon Basler Brunsli, Vanillekipferln, Kokosmakronen und Nussecken. Meine Mutter hat, glaub ich, noch Berliner Brot gemacht...Danke für die Karte, hab mich sehr gefreut!

    AntwortenLöschen