Dienstag, 22. März 2011

zu Gast bei Else Kling

Stefanie Abel / pixelio.de
Wir haben eine nette Nachbarin um die 80, die immer unsere Pakete annimmt. Und da ich gerne im Internet bestelle, sind das ganz schön viele Pakete! Vor ein paar Wochen habe ich wieder ein Päckchen bei ihr abgeholt und sie bat mich rein. Also bin ich kurz mit rein gekommen und wir haben ein bisschen geplaudert. Sie ist wirklich nett, war früher Lehrerin, wohnt seit über 30 Jahren in diesem Haus. An dem Abend meinte sie: Ach, Frau Nilsson, das wär doch nett, wenn Ihr Mann und Sie (ich hab sie mal im Glauben gelassen, Herr Nilsson sei mein Mann. Unverheiratet zusammenlebende Paare kann sie sich wahrscheinlich nicht vorstellen...) mal auf einen Rotwein vorbeikämen...Ich: Äh, ja wir trinken eigentlich gar nicht so gern Rotwein. Sie: Ach, Weißen hab ich auch. Ok. Nun gut. Ja, kann man ja mal machen....Letzten Freitag rief sie an, sprach auf den AB, wann man sich denn jetzt mal träfe...Wir haben uns erstmal nicht gemeldet, weil wir zugegebenermaßen nicht soooo große Lust auf einen weinseligen Abend mit Frau T. haben. Dabei kommen wir uns auch tatsächlich ein bisschen schäbig vor....Samstag Morgen komme ich allerdings vom Bäcker und laufe wem in die Arme? Richtig, Frau T. Dann haben wir direkt was ausgemacht. Also gehen wir heute Abend zu Frau T. zum Weintrinken. Ich bin gespannt. Vielleicht wird es ja wider erwartend ganz nett...

Kommentare:

  1. viel Spaß bei Frau T. - geht mal ganz ohne Vorurteile zu ihr, vielleicht wirds ja wirklich richtig nett! :)
    und ich bin gespannt was du dann hier berichtest..

    AntwortenLöschen
  2. Ist doch meistens so, wennde keine Lust hast, wirds lustig.

    Ich bitte auch um einen Bericht.

    AntwortenLöschen