Montag, 19. April 2010

Ach so!

Montags, alle zwei Wochen, haben wir eine Sitzung. In dieser Sitzung werden wichtige und weniger wichtige Sachen besprochen. In dieser Sitzung muss ich IMMER Protokoll schreiben. Weil ich eben mal Assistentin war. Jetzt bin ich keine Assistentin mehr, wurde aber trotzdem nicht geändert. War halt immer so, bleibt so. Schon mehrmals habe ich angeregt, ob man nicht im Wechsel schreiben könne (denn protokollieren und mitdenken und mitreden finde ich irgendwie schwer), wurde aber abgelehnt.
Nun ist ja am Samstag Festivaleröffnung. Da das Festival mein Hauptarbeitsgebiet ist, habe ich enorm viel zu tun! Heute war aber auch Sitzungsmontag. Also fragte ich zu Beginn der Sitzung, ob jemand so nett sein könnte, heute das Protokoll zu schreiben, da ich so viel zu tun hätte (Aschemonster sag ich da nur!). Die Reaktion: Keine. Schweigen. Betretenes auf den Tisch Starren. Daraufhin ich: Gut, ich könnte es machen, aber dann würdet Ihr es eben erst in 3 Wochen kriegen, wenn ich wieder Zeit habe.
Einhelliges Nicken: Gut, dann schreibst du es eben später!
Na vielen Dank auch, liebe Kollegen! Als ob sich in drei Wochen noch jemand für das Protokoll interessiert...

Kommentare:

  1. Unglaublich...hauptsache, man muss nicht selbst die Finger krumm machen, was?

    AntwortenLöschen
  2. Ja, bloß die Hierarchie einhalten...8-)

    AntwortenLöschen