Montag, 2. November 2009

Frau Nilsson in peinlicher Mission!


Gestern musste ich tanken. Ich fahr also zur Tankstelle, tanke, dreh diesen Verschluss vom Tankdeckel drauf und will diese Plastikklappe zu machen. Ich versuche die Klappe vorsichtig zuzudrücken. Nichts passiert. Ich versuche mit dem Handy so in den Tankdeckel hineinzuleuchten, dass ich das Ding ganz vorsichtig hineinfriemeln kann. Nichts passiert. Ich wende Gewalt an  schlage die Klappe etwas heftiger zu, nichts passiert...
Zähneknirrschend lasse ich die Klappe offen und gehe bezahlen. An der Kasse zwei Tankwarte, ungefähr in meinem Alter. Ich: Ja, äh, einmal die 1, bitte und äh, ich hab da noch ne mädchenmäßige Frage. Mein Tankdeckel geht nicht mehr zu, könnte vielleicht einer mal gucken kommen?
Die zwei von der Tankstelle lächeln mich mitleidig an und der eine erbarmt sich und kommt mit raus. Er versucht das Ding zu schließen, nichts passiert. Er: Geben Sie mir mal Ihren Schlüssel? Ich: Wieso den brauchen Sie doch nicht. Er: Doch, machen Sie mal auf! Ich schließe das Auto auf, er macht den Tankdeckel zu.
Woher soll ich denn bitte auch wissen, dass auch der Tankdeckel mit der Zentralverriegelung verschlossen wird??? Hatte ich eigentlich bereits erwähnt, dass ich KFZ-Mechaniker-Tochter bin? Ich geh mich mal 'ne Runde schämen...

Kommentare:

  1. *lach* Da brauchst Du Dich aber echt nicht zu schämen!! Erstens hast Du das Ding ja aufbekommen und zweitens: Wer kommt schon auf so eine blödsinnige Idee, einen Tankdeckel mit der Zentralverriegelung zu verbinden??? Bleibt noch die Frage wieso das Auto abgesparrt war.... *Grübel*

    (Ich stand schon mal verzweifelt an der Tankstelle und hab den blöden Deckel nicht mal AUF bekommen! (War das Firmenauto) ;-)))))

    AntwortenLöschen
  2. Ähm...Ich hatte es abgeschlossen...:-D

    AntwortenLöschen