Montag, 1. März 2010

Und morgen gibt's

 
uschi dreiucker                
KARTOFFEL-KOHLRABI-PUFFER MIT TOMATENSALAT
200g Pellkartoffeln kochen.
400g Kohlrabi schälen, raspeln, salzen und 10 Minuten stehen lassen.
400g Kirschtomaten waschen und vierteln.
3 TL Balsamico mit salz und Pfeffer mischen und mit den Tomaten verrühren.
Pellkartoffeln durch die Kartoffelpresse drücken.
Kohlrabiraspel, 1 Ei und zwei EL Haferflocken zu den Kartoffeln geben, salzen und pfeffern.
Puffer in der Pfanne ausbacken.

Kommentare:

  1. Oh lecker lecker lecker, mein Essen heute war nicht so dolle ... Reis mit fein gedingsten Möhren und Gorgonzola. Fad war das.

    AntwortenLöschen
  2. Oh irgendwie hatte ich wohl vergessen, auf Absenden meines Kommentars zu klicken - na egal... Hatte mir das Rezept gleich Montag kopiert und will es heute Abend machen. Gibt's außer dem Salat noch was zu den Puffern? Reine Kartoffelpuffer werden ja z.B. mit Apfelmus gegessen... und hier?

    AntwortenLöschen
  3. Nö, nur Salat...
    Apfelmuss passt, finde ich, nicht soooo gut, wegen der Kohlrabi...
    Aber ein Sour Cream-Dip vielleicht?
    Guten Appetit!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Frau Nilsson, das Apfelmus hatte ich auch nur als Beispiel genannt, weuil man es ja zu normalen Kartoffelpuffern isst. Wir haben Frühlingsquark dazu gegessen und es schmeckte vorzüglich! Aber auch ich fand, dass man den Quark gut dazu haben konnte, sonst wäre es mir ein wenig zu trocken gewesen... das liegt aber auch daran, dass ich vergessen hatte, die Kohlrabi zu salzen und stehen zu lassen, damit sie Flüssigkeit ziehen, sondern ich habe die ganze Mischung gemacht und dann gewürzt, fand's etwas wruckig und habe einen Schubs Milch dazu gegeben... Aber der Quark ist die krönung dazu! (Tomaten schmecken aber irgendwie noch gar nicht. Wir sind wohl auch durch die eigenen im Gewächshaus zu verwöhnt...)

    AntwortenLöschen